Ursachen finden- neue Wege gehen Naturheilpraxis Dr. Bauer
Ursachen finden-neue Wege gehen    Naturheilpraxis Dr. Bauer  

                                                                                                                                          Sie haben Gelenkschmerzen? ‒ Ist es Rheuma, Arthrose, Borreliose, oder etwas ganz anderes?

 

Das ist manchmal gar nicht so einfach herauszufinden.  Wir untersuchen Sie nach ausführlichem Gespräch gründlich und veranlassen evtl. noch erforderliche Untersuchungen.

 

Borreliose ist eine gefährliche, oft unerkannte Infektion des Nervensystems und des gesamten Körpers. Ihre Symptome reichen von Schmerzen in verschiedenen Gelenken bis zu Nervenlähmungen,  Herzstörungen, Depressionen, Müdigkeit. Wir behandeln nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Borreliose und führen meist vor der Behandlung den sog. LTT (Lymphozytentransformationstest) durch. Dieser Test eignet sich besonders für schwierig nachzuweisende Borreliose.
Die Borreliose wird schulmedizinisch und naturheilkundlich gemeinsam behandelt, um die Entwicklung der gefährlichen Neuro(Gehirn)borreliose zu verhindern. Nach Ihrer Behandlung wird erneut Blut getestet und sichergestellt, dass die Borrelien abgetötet sind. Während der Borrelientherapie bauen wir Ihr Immunsystem auf, damit möglichst keine Nebenwirkungen auftreten. Nach der Therapie widmen wir uns Ihrer Darmflora, bauen diese gezielt wieder auf.

 

Auch rheumatische Erkrankungen und Fibromyalgie können naturheilkundlich gut behandelt werden. Hier spielen die Umstellung der Ernährung, entzündungshemmende Behandlung und Aufbau des Immunsystems eine große Rolle, denn Rheuma gehört zu den Krankheiten, bei denen der Körper selbst gegen sein eigenes Gewebe vorgeht, also eine Störung des Immunsystems vorliegt. Also liegt es nahe, das Immunsystem wieder zu normalisieren. Dazu gehören eine Blutanalyse und auch eine Stuhluntersuchung, denn der Darm ist ein großer Teil unseres Immunsystems.Oft leiden Rheuma Patienten an einer Überempfindlichkeit gegen Gluten. Gehören Sie dazu?  Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich optimal ernähren sollten.

 

Entzündete Gelenke können  wir je nach Art des Schmerzes mit entzündungshemmenden Auflagen,  neuraltherapeutisch, oder auch durch Aufsetzen von Blutegeln behandlen. Nein, die sind gar nicht eklig, sondern eifrige kleine Helfer.

Oft und gern wird die Akupunktur, auch die sanfte Methode ohne Nadeln, gegen Schmerzen eingesetzt.

Durch eine Entsäuerung des Körpers wird Schmerzlinderung erzielt. Durch die Entschlackung des Bindegewebes verbessert sich die Durchblutung und die Schmerzen werden weniger. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.